Umgebung Palanga und Sventoije

Palanga Landkarte Altenwohnheim Altenheim Altersheim Pflegeheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum Seniorenheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum

Palanga liegt im Bezirk Klaipeda (früherer deutscher Name „Memel“) in Litauen an der Ostsee und hat ca. 18.000 Einwohner. Am Ort sind Geschäfte, Restaurants, Einkaufszentrum, handwerkliche Dienstleistungen, Ärzte und Apotheken.

Palanga Altenwohnheim Altenheim Altersheim Pflegeheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum Seniorenheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum

Die Verkehrswege in der Stadt sind gut ausgebaut und in einem guten Zustand. Der Ostseestrand zieht sich entlang des Stadtgebietes und ist über viele barrierefreie Zugänge gut erreichbar. Im Zentrum befindet sich eine Promenade als Fußgängerzone mit vielen Restaurants und Cafes, die an der Seebrücke am Ostseestrand endet.

Palanga gehörte im Mittelalter zum Deutschen Orden und wurde 1435 litauisch. Jahrhunderte lang war Palanga der einzige litauische Zugang zur Ostsee. Im Ortsteil Sventoji wurde ein Hafen angelegt, der heute als Jachthafen dient und gerne von Besuchern benutzt wird

Palanga Altenwohnheim Altenheim Altersheim Pflegeheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum Seniorenheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum

1819 kam Palanga im Governement Kurland unter russische Verwaltung. Nach der Entstehung der baltischen Staaten 1920 wurde Palanga von Lettland an Litauen zurückgegeben. Der Süden von Palanga gehörte bis 1919 zur preußischen Provinz Ostpreußen und war als selbständige Gemeinde der nördlichste Ort des Deutschen Reiches.

Über Klaipeda gelangt man mit einer kleinen Autofähre auf die Kurische Nehrung. Diese wunderschöne Landschaft in Form einer langen und schmalen Landzunge wird begrenzt von dem Kurischen Haff auf der zum Landesinneren gelegenen Seite und durch die Ostsee auf der anderen Seite. Die Kurische Nehrung beginnt gegenüber von Klaipeda und endet politisch, aber nicht geografisch, an der Grenze von Kaliningrad, das unter russischer Verwaltung steht.

Ein wesentlicher Anziehungspunkt für Touristen auf der Kurischen Nehrung ist die Stadt Nidden (heute „Nida“). Dort lebte der deutsche Schriftsteller Thomas Mann.

In der Gegend gibt es verschiedene Museen, z.B. ein bekanntes Bernsteinmuseum.

Palanga Altenwohnheim Altenheim Altersheim Pflegeheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum Seniorenheim Seniorenhotel Seniorenwohnsitz Seniorenzentrum

Klimatisch ist die Gegend geprägt von dem typischen Ostseeklima mit Seeluft und gemäßigten Temperaturen. Im Winter ist wegen der gegenüber Deutschland nördlicheren Lage mit niedrigeren Temperaturen zu rechnen. Da es sich um ein trockenes Klima handelt, sind auch kältere Temperaturen dort angenehm.